Training

 

Beschreibung:

Ein druckbares Objekt gleicht nie dem anderem. Deswegen sollten die Einstellungen am Slicer und/oder 3D-Drucker auch immer individuell vorab gemacht werden, um ein brauchbares Ergebnis zu erhalten.

In diesem Kurs werden verschiedene Möglichkeiten gezeigt, den 3D-Drucker optimal für den Druck vorzubereiten und aber auch die Einstellungen im Slicer richtig zu setzen. Es werden Grundlagen in der Materialkunde vermittelt, sowie weiterführende 3D-Druckverfahren und die fachgerechte Wartung und Reinigung werden besprochen. In einer praktischen Übung verfolgen Sie dem gesamten optimierten Prozess. 
Jeder Teilnehmer erhält darüber hinaus eine Zip-File mit diversen 3D-Druckdaten mit speziellen Test Objekten zum selber Drucken für Zuhause. Auch ein kleines Kompendium erhalten Sie als Handout (Begriffserklärung und Materialübersicht) sind dabei enthalten.

 

Workshop-Agenda:

  • Begrüßung und kurze Vorstellrunde
  • Übersicht der Inhalte des Kurses
  • kurze Wiederholung der Grundlagen für das Drucken im FDM Verfahren
  • Was man beim Zeichnen des zu Druckenden Objekts schon vorab bedenken sollte.

 

  • Materialkunde 
    • PLA
    • ABS
    • PA
    • PET
    • PVA
    • Woodlay
    • Biofilament
    • Alumide

 

  • Slicer
  • Wie lege ich ein Objekt sinnvoll auf das Druckbett?
  • Welche Voreinstellungen wähle ich?
  • Schichthöhe
  • Brim/Raft/Skirt?
  • Stützmaterial richtig anlegen
  • Infill: Welches Muster und wie viel eigentlich?
  • Welches Material benötigt welche Einstellungen?
  • G-Code Start und End Befehle anpassen

 

  • Praxis Test:
    • Druckbett vorbereiten
    • Pritt-Stift, Bluetape oder einfach Kreppband?
    • Bed Leveling
    • Temperaturen
    • Flowrate anpassen
    • Reingung, Wartung und was man dafür braucht

 

  • Multiextrusion – Die unglaubliche Vielfalt
  • Erweiterungen,Gimmicks und Gadgeds eines 3D Druckers
  • Giveaway:
    • Worksheets mit Übersicht für Fachbegriffe, Druckmaterialien, Druckprotokoll mit Bewertung
    • Testdruck Files per Email

 

Dauer:

Der Workshop ist auf cirka 4 Stunden angesetzt.

 

Externe Schulungsräume:

Sollte ihr Unternehmen über eigene Schulungsräume verfügen, kann Maker´s Prototype  den Kursleiter gegen ein Honorar zu ihnen kommen lassen. Genauso können auch Seminarräume für ihre Belegschaft angemietet werden. Füllen Sie einfach das unten stehende Kontaktformular aus.